404 Seite

Eine 404 Seite kann verschiedene Vorteile für Ihr Unternehmen haben, schaffen Sie Vertrauen durch eine durchdachte Fehlerseite. Was eine 404 Seite eigentlich ist, wann sie erscheint und warum sie so wichtig ist, erfahren Sie hier im Artikel.

Datum: 25.11.2021
Lesedauer: 2 Minuten

Was ist eine 404 Seite überhaupt und wieso taucht sie auf?

404 Fehlerseiten erscheinen, wenn eine ungültige URL, durch einen Nutzer aufgerufen wird, die nicht oder nicht mehr existiert. Auf diese Fehlerseiten gelangt man häufiger, als man denkt.

Wann erscheint die Fehlermeldung 404?

Erscheint die Fehlermeldung, hat das häufig folgende Gründe:

  • Die Website wurde gelöscht
  • Die URL-Eingabe ist nicht korrekt geschrieben (zum Beispiel www.domainname.de/kntakt)
  • Die Seite hat eine neue Domain erhalten und wurde nicht korrekt oder gar nicht umgeleitet (alter-domainname.de zu www.neuer-domainname.de)
  • Interne Website-Verlinkungen haben sich geändert (zum Beispiel dadurch, dass sich das Produkt nicht mehr auf der bekannten Seite befindet).

Diese Suchergebnisse sind für den User unbefriedigend und können den Abbruch des gesamten Websitebesuches zur Folge haben. Um dem ganzen entgegenzuwirken, gibt es ein paar Tipps, die Sie beachten können.

Warum sollte eine 404 Fehlerseite gestaltet werden?

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Ein möglicher Neukunde liest einen online Artikel, auf dem es einen Querverweis zu Ihrer Website gibt. Leider funktioniert der Link nicht oder das Produkt / die Dienstleistung wird nicht mehr angeboten. Dieser gelangt auf Ihre 404 Seite. Die folgenden Informationen der 404 Seite können verantwortlich sein, ob der Nutzer seine Suche nach Informationen oder einem Alternativ-Produkt auf Ihrer Seite fortsetzt oder den Besuch an dieser Stelle abbricht. Sie haben einen potenziellen Kunden verloren.

Was aber passiert, wenn Ihre Fehlerseite inhaltlich und gestalterisch durchdacht  ist? Trotz ihrer sorgfältigen Prüfung aller internen Verlinkungen ist es möglich, dass der Nutzer durch eine Fehleingabe der URL auf Ihrer 404 Seite landet. Der User ist, trotz seines eignen Fehlers, zunächst enttäuscht, da seine Suche ins „Leere“ führte. Der Unterschied auf Ihrer Seite ist: Er erhält wichtige Informationen zu möglichen alternativen Produkten oder Dienstleistungen. Oder er findet einen Kontakt der ihm weiterhelfen könnte oder kann durch ein Suchfeld nach weiteren Infos recherchieren. Ob diese Informationen seriös, rein informativ oder mit einem Augenzwinkern gestaltet werden, ist Ihnen und Ihrem Gespür zu Ihrer Zielgruppe überlassen. Wichtig jedoch ist, das die Seite mit sinnstiftendem Content bestückt wird, um dem Nutzer einen sofortigen Mehrwert zu bieten.

3 Vorteile einer gestalteten 404 Fehlerseite auf einem Blick

  1. Ein potenzieller Kunde wird zu einem neuen Kunden.
  2. Die Verweildauer auf Ihrer Website erhöht sich, was wiederum positive Auswirkungen auf Ihr Pageranking hat.
  3. Sie zeigen Ihrem Kunden, dass Sie bis ins kleinste Detail arbeiten und schaffen Vertrauen.

Welche Inhalte kann ich auf einer 404 Seite sinnvoll nutzen?

Sie können eine 404 Seite genau so gestalten, wie jede andere Seite Ihrer Website. Wichtig ist, dass Sie den User darüber aufklären, was passiert ist. Das heißt eine Information, wie „Es tut uns leid, diese Seite existiert nicht mehr.“ oder „Ups, da ist etwas schiefgelaufen!“ helfen dem Kunden zu verstehen, was eine 404 Seite ist, denn nicht jeder kennt diese Art Seite. Außerdem sollte es immer einen Verweis auf die Startseite geben, so halten Sie den User auf Ihrer Website. Sie können aber auch viele weitere Informationen einsetzen.

Hier ein paar Beispiel-Inhalte für eine 404 Fehlermeldung:

  • Eine Suchleiste
    „Diese Seite existiert leider nicht, suchen Sie hier nach einer anderen!“
  • Verweise zu Produkten / Dienstleistungen
    „Leider ist diese Seite nicht mehr existent, können wir mit einem anderen Produkt / Dienstleistung weiterhelfen?“
  • Kontaktinformationen
    „Du hast nicht gefunden was du wolltest? Ruf uns an, wir helfen gerne!“
  • Blogeinträge
    „Bei der Suche erfolglos gewesen? Vielleicht inspirieren dich ja unsere Blogeinträge?“
  • Ein lustiger Spruch oder eine Animation, passend zu Ihrem Unternehmen
    „Danke, dass Sie unsere Seite zerstört haben!“
  • Video, mit persönlich eingesprochenem Text zur 404 Seite
  • Rundgang durch Ihr Unternehmen
    „Hier sind Sie nicht fündig geworden, aber versuchen Sie es doch mal in unserer Agentur!“
  • Und vieles mehr!

Zusätzlich zum durchdachten Inhalt, sollte eine Fehlerseite 404 auch gestalterisch angepasst sein. Dazu gehört die Seite passend zu den anderen Unterseiten Ihrer Website zu gestalten. Das bedeutet, Farbe, Schriften, Stilelemente sollten identisch sein. Zu empfehlen ist, die Seite durch Fotografien, Animationen, Videos oder Grafiken ansprechend zu gestalten. Denn eine ansprechende Gestaltung trägt zusätzlich zu einer längeren Verweildauer eines Users bei.

Fazit

Gestaltete und inhaltlich durchdachte 404 Seiten steigern die Chancen auf einen neuen Kunden und helfen, Ihr Google my Business Ranking zu verbessern. Starten Sie heute noch mit Ihrer 404 Seite. Gerne beraten und unterstützen wir Sie dabei.

Animation Signet Kopfstrom

Kontakt:

Andreas Schauerte
0228/88 64 02-0
anfrage@kopfstrom.de